Start RVD
Präsidium - Beirat - Jugendausschuss - Literarisches Komitee - Ehrenmitglieder - Geschichte - RVD Verdienstorden
Narrenherrscher bei der Bundeskanzlerin

Berlin/Kreis Düren.- „Ich öffne Ihnen die Türen freiwillig. Sie brauchen das Bundeskanzleramt nicht zu stürmen.“ Mit diesen Worten empfing eine fröhlich gelaunte Bundeskanzlerin Angela Merkel das Prinzenpaar Hubert und Marlene Gasper von der KG „Löstige Döppebäckere“ aus Langerwehe im Bundeskanzleramt. Zusammen mit ihrem Parlamentarischen Staatssekretär, Thomas Rachel MdB, begrüßte die Kanzlerin die Delegation von der Rur unter der Leitung des Präsidenten des Regionalverbandes Bund Deutscher Karneval (BDK) Düren Rolf Peter Hohn. Begleitet wurde das Prinzenpaar von ihrem Ehrenpräsidenten Robert Wamig sowie den Tanzmariechen Anne Gasper und Sarah Pelzer.

Der Präsident Bund Deutscher Karneval, Volker Wagner, sagte öffentlich gegenüber der Bundeskanzlerin: „Ihr Staatssekretär Thomas Rachel macht sehr viel für den Karneval. Das muss mal gesagt werden.“ Ehrenpräsident Robert Wamig aus Langerwehe fasste für die Besucher aus dem Kreis Düren zusammen: „Das war ein tolles Erlebnis.“

Rolf Peter Hohn, Vizepräsident des BDK, hatte das Langerweher Prinzenpaar wegen ihres langjährigen karnevalistischen Engagements und des 6x11 jährigen Bestehens der KG „Löstige Döppebäckere“ für die Teilnahme am Karnevalsempfang der Bundeskanzlerin vorgeschlagen. Sie hatten die Ehre das Bundesland Nordrhein-Westfalen zu vertreten.

Bildunterzeile: Bundeskanzlerin Angela Merkel empfing zusammen mit dem Dürener Bundestagsabgeordneten Thomas Rachel (CDU) (3.v.r.) das Prinzenpaar Hubert und Marlene Gasper von der Langerweher KG „Löstige Döppebäckere“ im Bundeskanzleramt.


 

Besucher heute:25
Besucher gesamt:173491
Sonstiges
Banner